Surebets: 100% sichere Wett-Tipps finden!

Was hat es mit Surebets auf sich? Gemeint sind damit tatsächlich zu 100 % sichere Wetten. Doch gibt es solche Taktiken überhaupt? Warum gehen die Leute dann noch arbeiten? Grundsätzlich ist es möglich Surebets aufzuspüren. Daher gibt es auch eine Wettstrategie, welche genau auf diesem Konzept basiert. Doch der Zeitaufwand ist hoch und der Gewinn eher niedrig.

Übersicht zur Surebets Strategie

Das Gute an der Surebets Strategie ist, dass keine tieferen statistischen Kenntnisse erforderlich sind. Im Prinzip braucht es nicht einmal ein Verständnis der Sportart oder zum Wetten generell. Der Tipper sollte sich lediglich mit der Funktionsweise der Wettquoten und mit der Ermittlung des perfekten Einsatzes auskennen. Darauf kommen wir in unserem Wettstrategie Ratgeber natürlich zu sprechen.

Surebets in 3 einfachen Schritten finden und planen:

  • Quoten ausführlich vergleichen: In der Gesamtheit muss die Auszahlung mit den gewählten Wettquoten mehr als 100 % betragen.
  • Sich bei mehreren Buchmachern anmelden: Dieses Konzept funktioniert nur, wenn die Quotenunterschiede verschiedener Wettanbieter ausgenutzt werden.
  • Einsätze ausbalancieren: Die Surebets Strategie hat meist nur dann Erfolg, wenn die Einsatzhöhe der entsprechenden Wettquote angepasst wird.

Achtung: Sportwettanbieter sehen es nicht gerne, wenn Kunden sie gegeneinander ausspielen. Andererseits sind die Gewinne nur gering (und vielleicht nicht ganz so sicher, wie viele Tipper glauben).

1. Quotenvergleich durchführen und die hundert Prozent knacken

Am einfachsten lässt sich die Surebet Strategie an einer Zwei-Wege-Wette erläutern. Dabei handelt es sich zum Beispiel um das Over 2.5 Tore. Schauen wir jetzt bei Buchmacher A vorbei, so bekommen wir jeweils eine 1,90 als Wettquote. Würden wir auf beide Seiten tippen (Over und Under), so würden wir auch ohne Berücksichtigung der Wettsteuer fünf Prozent Verlust erleiden. Bei einem Einsatz von zehn Euro je Tipp – also 20 Euro gesamt – würden wir nämlich nur 19 Euro zurückerstattet bekommen.

Anders mag es aussehen, wenn wir einen zweiten Buchmacher ins Boot holen. Dieser gewährt uns für das Under 2.5 eventuell eine 2,30 als Wettquote. In diesem Fall können wir definitiv beide Quoten anspielen und machen dennoch einen Gewinn. Allerdings gilt es den Einsatz auszubalancieren. Dazu kommen wir im letzten Schritt. Jetzt geht es erst einmal darum, sich bei unterschiedlichen Buchmachern anzumelden.

2. Registrierung bei unterschiedlichen Buchmachern

Schon sind wir bei einem Knackpunkt der Surebet Strategie angekommen. Denn der Kunde muss schon im Vorfeld bei unterschiedlichen Wettanbietern gemeldet sein. Sonst funktioniert die Taktik nicht. Denn Wettquoten sind einer ständigen Veränderung unterworfen. Und Bookies erkennen selber ziemlich schnell, wenn sich in Kombination mit Konkurrenten Surebets bilden lassen. In diesem Fall werden Quotierungen einfach angepasst.

Daher sollten Anwender dieser Wettstrategie schon im Vorfeld bei einer Vielzahl von Buchmachern gemeldet sein. Denn nur so lassen sich die Tipps fast zeitgleich abgeben. Zwar hört sich die Surebet Taktik nach 100 % sicheren Wett-Tipps an. Doch so ist es gar nicht. Angenommen wir haben zwei Mal die Quote 2,20 für das Over/Under. Jetzt tippen wir das Over 2.5 an und wechseln den Anbieter. Jetzt könnte die Quotierung schon auf 1,75 reduziert worden sein.

Daher gibt es eine hundertprozentige Sicherheit auch bei der Surebet Strategie nicht. Ebenso könnten Buchmacher bestimmte Wetten stornieren. Dieses Recht behalten sie sich in den AGBs für gewöhnlich vor.

3. Ermittle den richtigen Einsatz

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Wer sich unsicher ist, der teilt die Einsätze so auf, dass immer der gleiche Gewinnbetrag dabei herauskommt. Ein Beispiel:

  • Quote 1,15 = Einsatz 9 Euro (im Gewinnfall 10,35 Euro)
  • Quote 10,50 = Einsatz 1 Euro (im Gewinnfall 10,50 Euro)

Wenn beim Over/Under aber zum Beispiel das Over priorisiert wird, so sollte mit dem dort gewählten Einsatz auch der Gewinn maximiert werden. Das Under muss dann nur noch die Gesamtkosten unserer Surebet Wettstrategie decken.

Fazit zur Surebet Strategie

Surebets sind eine Strategie für Tipper, die gerne die Nadel im Heuhaufen suchen. Gewinne fallen meist sehr gering aus. Dies ließe sich über die Erhöhung des Einsatzes natürlich steuern. Doch dem spricht entgegen, dass es trotz des Namens keine zu 100 % sicheren Wett-Tipps gibt. Surebetting kann an kurzfristigen Quotenänderungen oder auch an Stornierungen von Seiten des Buchmachers scheitern.

FAQ zur Surebet Strategie

Was ist eine Surebet?

Dem Namen nach handelt es sich um einen zu 100 % sicheren Wett-Tipp. Tatsächlich geht es beim Surebetting darum Quoten aufzustöbern, die in Addition einen Gewinn von über 100 % des Einsatzes gewährleisten.

Wie funktioniert die Surebet Strategie?

Zunächst gilt es unterschiedliche Wettanbieter zu durchsuchen. Haben wir Quoten für ein Spiel gefunden, die uns einen Gewinn garantieren, müssen wir bei unterschieden Anbietern schnell eine Wette darauf platzieren.

Wo liegt die Gefahr bei einer Surebet?

Falls Sportwettanbieter ihre Wettquoten zu schnell ändern oder im Nachlauf eine Sportwette stornieren, ist die Surebet Strategie gescheitert.