Neue Wettanbieter – In Deutschland lizenzierte Buchmacher

Sportwetten boomen seit Jahren schier unaufhörlich. Wenig überraschend, dass der besonders der sehr große deutsche Markt für viele Interessenten überaus lukrativ ist und die Anzahl der Buchmacher ebenso kontinuierlich wächst wie deren Umsätze. Um ein möglichst großes Stück vom Kuchen abzubekommen, sind freilich einige Voraussetzungen zu erfüllen. Natürlich muss das angebotene Gesamtpaket aus Wettprogramm, Quoten und Kundenservice stimmen, doch um überhaupt erst loslegen zu können, benötigt jeder Buchmacher erst einmal eine Genehmigung.

Bildbet
4.3
Gute Bewertung

Diese wird in Form einer Glücksspiellizenz erteilt, die von verschiedenen Stellen ausgestellt werden kann. Seit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages 2021 genießt die neu eingeführte deutsche Wettlizenz aber fraglos den höchsten Stellenwert und dient als absolutes Qualitätssiegel. Zwar gibt es für Buchmacher nach wie vor auch Schlupflöcher in Form anderer Lizenz von EU-Staaten und auch außerhalb von Europa, doch davon ausgehend, dass die deutsche Lizenzierung für den Markt hierzulande noch weitere Bedeutung erlangen wird, liegt unser Fokus im Folgenden in erster Linie darauf.

Voraussetzungen für eine deutsche Lizenz

Damit neue Wettanbieter eine deutsche Wettlizenz erhalten, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Vor allem müssen die durchaus strengen Vorgaben des 2021 in Kraft getretenen Glücksspielstaatsvertrages erfüllt werden. Neue Wettanbieter müssen deshalb den Spielerschutz sehr schwer gewichten und dürfen unter anderem ein Einzahlungsmaximum von 1.000 Euro pro Kunde und Monat beachten. Zudem muss jedem Kunden die Möglichkeit eingeräumt werden, sich einfach vorübergehend oder auch dauerhaft aus Gründen des Selbstschutzes sperren zu können. Werberestriktionen und die Abführung der Wettsteuer sind weitere Eckpunkte, ebenso eine verlässliche Technik und ein guter Kundenservice sowie der Verzicht auf bestimmte Wetten, deren Ausgang vor allem auf Zufall basiert, wie beispielsweise Tipps auf den Anstoß bei Fußballspielen.

Deutsche Lizenz und andere Lizenzen

Wie bereits eingangs angeschnitten, existieren neben der deutschen Wettlizenz auch andere Lizenzen. Sehr häufig anzutreffen sind auf dem deutschen Markt Buchmacher mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority (MGA). Weil die kleine Mittelmeer-Insel der Europäischen Union angehört, handelt es sich dabei um eine offizielle EU-Lizenz, die in allen Ländern der Staatengemeinschaft, also auch in Deutschland, anzuerkennen ist. Wettanbieter mit Lizenz aus Malta sind dabei auch als verlässlich und seriös einzustufen, da innerhalb der EU generell eher strenge Richtlinien gelten – was gleichermaßen auch für eine ebenfalls recht häufige Lizenz aus Gibraltar zutrifft.

Immer wieder stößt man bei in Deutschland aktiven Buchmachern aber auch auf eine Nicht-EU-Lizenz, die in den allermeisten Fällen vom Karibikstaat Curacao stammt. Das damit im ersten Moment verbundene, eher ungute Gefühl verliert dabei schnell an Intensität, wenn man sich einmal näher mit dem sehr modernen Glücksspielwesen in Curacao beschäftigt. Die angelegten Richtlinien sind zwar nicht ganz so streng wie bei einer EU- oder gar einer deutschen Lizenz, sorgen aber auch für grundlegende Sicherheit und Transparenz.

Vorteile einer deutschen Wettlizenz

Neue Wettanbieter, mit dem Anspruch in Deutschland richtig durchzustarten, bemühen sich nicht grundlos meist auch schnell um eine deutsche Lizenz. Denn die deutsche Lizenz gilt als absolutes Qualitätssiegel und eine Garantie für sicheres Spielen. So muss man sich aufgrund der vergleichsweise strengen Regulierung keinerlei Sorgen um die Sicherheit der persönlichen Daten und/oder um das Guthaben auf dem Wettkonto machen. Schon alleine deshalb, weil bei Zuwiderhandlung empfindliche Strafen drohen, werden neue Sportwettenanbieter die Vorgaben der deutschen Behörden stringent befolgen, was in einigen Bereichen wie dem Service zuvorderst dem Kunden zugute kommt.

Ein wesentlicher Vorteil insbesondere für alle gefährdeten Spieler sind die in Deutschland geltenden Richtlinien hinsichtlich des Spielerschutzes. Zwar gibt es auch nicht wenige Wettfreunde, die etwa in der limitieren Einzahlung einen großen Nachteil sehen, doch unter dem Strich sind die Schutzmaßnahmen ein hohes Gut und begrüßenswert.

Die mit einer deutschen Lizenz verbundene Seriosität eröffnet Kunden unterdessen oft auch wieder die zwischenzeitlich nicht mehr vorhandene Möglichkeit, Einzahlungen mit Paypal zu leisten. Paypal hatte sich vorübergehend vom Glücksspielmarkt zurückgezogen und ist nach wie vor sehr zurückhaltend, bei in Deutschland lizenzierten Buchmachern aber inzwischen wieder gehäuft vertreten.

Wettmöglichkeiten bei neuen Wettanbietern?

Gravierend anders fällt das Angebot bei neuen Wettanbietern im Vergleich zu etablierten Buchmachern sicherlich nicht aus. Ein neuer Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz muss sich allerdings an die Einschränkungen halten, die mit dem Glücksspielstaatsvertrag verbunden sind. Diese umfassen unter anderem ein Verbot von Wetten auf E-Sport sowie den Ausschluss von Wetten, deren Erfolg maßgeblich vom Faktor Zufall abhängt. Neben den schon erwähnten Anstoß-Wetten kommt das Programm neuer Wettanbieter mit deutscher Lizenz vor allem im Bereich der Live-Wetten etwas ausgedünnt daher.

Unterschiede zwischen alten und neuen Buchmachern

Buchmacher, die neu auf den Markt kommen und Dinge völlig anders machen als die etablierte Konkurrenz wird man kaum finden. Vielmehr sind auch neue Bookies von Anfang an darum bemüht, ein attraktives Gesamtpaket zu schnüren und so möglichst schnell möglichst viele Kunden für sich zu gewinnen. Wesentliche Aspekte dabei sind natürlich der Willkommensbonus, aber auch die Auswahl an Wetten und die Höhe der Quoten spielen eine wichtige Rolle. Just in diesen relevanten Bereichen sind neuen Buchmachern aber oft auch ein Stück weit die Hände gebunden. Denn der Versuch, große Anbietern mit entsprechendem Kundenstamm etwa in Sachen Quoten zu überbieten, wäre mutmaßlich wegen der anfänglich geringeren wirtschaftlichen Möglichkeiten zum Scheitern verurteilt.

Neue Buchmacher mit deutscher Lizenz haben zudem noch eingeschränkte Optionen, sich in Sachen Wettprogramm von der Konkurrenz abzuheben. Denn einige in dieser Hinsicht interessante Bereiche stehen mittels der staatlichen Vorgaben gar nicht erst offen. Zu nennen sind an dieser Stelle Wetten auf E-Sport, die von manch namhaften Bookie außerhalb Deutschlands noch eher stiefmütterlich behandelt werden, hierzulande aber seit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages gar nicht mehr zugelassen sind.

Diese Buchmacher sind in Deutschland bereits lizenziert

Das für die Lizenzierung in Deutschland zuständige Regierungspräsidium Darmstadt führt auf seine Webseite eine öffentlich einsehbare “White List aller Veranstalter von Sportwetten mit einer gültigen Sportwettkonzession“. Welcher neue Sportwettenanbieter über eine entsprechende Lizenz verfügt, lässt sich somit mit wenigen Mausklicks herausfinden, wobei neue Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz dies in der Regel nicht unerwähnt lassen, sondern vielmehr offen damit werben.

Dennoch ist die neue Wettanbieter Übersicht interessant, erfährt man so doch, welches Unternehmen hinter welchem Buchmacher steckt, was keineswegs immer völlig klar ist.

Zu den ersten Buchmachern, die in in Deutschland offiziell lizenziert wurden, gehören die Großen der Branche. Tipico, Bet365, Betway, Bwin, 888Sport, Bet3000, Interwetten, Ladbrokes, Sportingbet, Mybet und natürlich auch das staatlich betriebene Oddset sind sicherlich die bekanntesten Namen. Wer bislang noch nicht darum wusste, erfährt über die White List des Regierungspräsidiums Darmstadt aber auch über die Verbindung des traditionsreichen britischen Wettanbieters Betvictor zur in Deutschland aufstrebenden Marke Bildbet und dass hinter Betsson, Betsafe, Nordicbet, Guts und Jackone durchweg die Wegame Limited steckt.

Insgesamt haben bereits mehr als 30 Buchmacher eine deutsche Sportwettenlizenz erhalten und damit schon deutlich mehr als zunächst geplant war. Doch die ursprüngliche Überlegung, in Deutschland generell maximal 20 Bookies mit einer Lizenz auszustatten, hat man aufgrund enormen Widerstandes und vieler Proteste wegen einer drohenden Ungleichbehandlung letztlich wieder verworfen. Nun sind zwar strenge Vorgaben zu erfüllen, doch limitiert ist die Anzahl der deutschen Wettlizenzen nicht.

Neue Wettanbieter 2022: Diese Buchmacher legen in Kürze los

Auf der Liste aller in Deutschland lizenzierten Buchmacher führt das Regierungspräsidium Darmstadt auch einige neue Wettanbieter, die noch gar nicht an den Start gegangen sind. Neue Buchmacher Deutschland, die aktuell ihren Markteintritt vorbereiten und auf absehbare Zeit mit dem Werben um Kunden beginnen dürften, sind original-wetten.de, Wettenmarkt und WettBruder. Ein genauerer Blick auf die Zulassungsliste freilich lässt recht schnell erkennen, dass es sich bei diesen drei Angeboten keineswegs um komplette Novizen handelt. Denn hinter dem Trio stecken die Tipico Frankfurt Limited, die Tipico Karlsruhe Limited und die Tipico München Limited, womit es sich letztlich um Ableger von einem der größten Buchmacher Europas handelt. Davon, dass es sich um neue gute Wettanbieter handelt, darf man folglich getrost ausgehen, stecken doch jede Menge Know-How und sicherlich auch die Infrastruktur von Tipico dahinter.

Um frühzeitig darüber im Bilde zu sein, ob wieder neue Wettanbieter den Markt betreten, lohnt sich ab und zu ein Blick auf die Liste des Regierungspräsidiums Darmstadt, die auch regelmäßig aktualisiert wird.

Wichtige Punkte bei einem neuen Wettanbieter

Neueste Wettanbieter sind immer besonders attraktiv, doch nach einer anfänglichen Euphorie verfliegt der Zauber nicht selten ähnlich schnell wie er gekommen ist. Ob ein neuer Buchmacher sich auf Dauer auf einem umkämpften Markt halten kann, hängt maßgeblich von einem stimmigen Gesamtpaket ab. Auch wenn die verschiedenen, wichtigen Punkte von Kunde zu Kunde unterschiedlich gewichtet werden, sind die Wettauswahl, die Höhe der Quoten, ein guter Service, möglichst viele Bezahlmethoden und sicherlich auch ein lukrativer Willkommensbonus Aspekte, mit denen sich Bookies von der Konkurrenz abheben können – oder eben nicht.

Fazit: Das Warten kann sich lohnen

Neue Wettanbieter 2022 wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit geben. Sicher ist indes auch, dass ein neuer Wettanbieter mit Lizenz das Rad nicht neu erfinden wird. Heißt nichts anderes, als dass die Unterschiede zu bereits auf dem Markt etablierten Bookies in den allermeisten Fällen gering ausfallen werden. Nichtsdestotrotz kann sich das Warten auf einen neuen Buchmacher lohnen. Zum einen, weil die Möglichkeit besteht, dass angebotene Gesamtpaket besser zu den eigenen Ansprüchen passt als die vorhandenen Optionen. Zum anderen, weil auch neue seriöse Wettanbieter in der Regel einen attraktiven Bonus für neue Kunden offerieren und natürlich zugleich die Chance bieten, damit und folglich mit eher überschaubarem, persönlichen Risiko sämtliche Dinge auszutesten.

FAQ rund um neue Wettanbieter in Deutschland

Wer ist der beste neue Wettanbieter?

Wer der beste neue Wettanbieter ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Denn letztlich hängt die Bewertung eines Buchmachers maßgeblich von den persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Ein und derselbe Anbieter kann somit für einige Wettfreunde überragend sein, für andere hingegen gar nicht in die engere Auswahl kommen.

Wer entscheidet über die Vergabe einer neuen, deutschen Wettlizenz?

Neue Wettanbieter, die in Deutschland unter einer offiziellen Lizenz agieren wollen, unterliegen einem Prüfverfahren des dafür bundesweit zuständigen Regierungspräsidiums Darmstadt. Die Behörde vergibt zum einen die Lizenzen und achtet zum anderen auch darauf, dass die daran geknüpften Bedingungen fortwährend erfüllt werden.

Gibt es in Deutschland auch neue Wettanbieter ohne deutsche Lizenz?

Ja. In den vergangenen Jahren ist gefühlt keine Woche vergangen ohne dass nicht ein neuer Wettanbieter seinen Betrieb aufgenommen hat. Viele dieser Anbieter agieren allerdings ohne deutsche Lizenz, sondern mit anderen Glücksspielgenehmigungen. Neue deutsche Wettanbieter sind dagegen nicht ganz so zahlreich.

Sind neue Wettanbieter ohne deutsche Lizenzierung legal?

Ja. Neue online Buchmacher benötigen in Deutschland nicht zwingend eine deutsche Lizenz. Vollends akzeptiert werden auch Lizenzen aus anderen EU-Ländern, wobei insbesondere die Malta Gaming Authority (MGA) für zahlreiche Genehmigungen verantwortlich ist. Eher im rechtlichen Graubereich operieren derweil Bookies, die nicht innerhalb der EU lizenziert sind, werden bislang aber auch geduldet.

Sind Wetten bei neuen Buchmachern sicher?

Sofern ein neuer Wettanbieter über eine deutsche Lizenz verfügt, muss man sich darüber keinerlei Gedanken machen. Auch mit einer anderen EU-Lizenz etwa aus Malta sind Sicherheit und Transparenz garantiert. Bei anderen Lizenzen gilt es im Einzelfall genauer hinzusehen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich aber für einen in Deutschland lizenzierten Anbieter entscheiden.

Wie viele neue Buchmacher mit offizieller deutscher Lizenz gibt es 2022?

In einem ersten Entwurf war geplant, die Anzahl der deutschen Lizenzen auf 20 zu beschränken. Diese Limitierung allerdings wurde dann verworfen, sodass heute bereits mehr als 30 verschiedene Buchmacher lizenziert sind – mit weiter steigender Tendenz und teilweise mit mehr als einem Internetportal pro Lizenz.